Brisbane – Byron Bay

Brisbane

Brisbane verkörpert den entspannten und outdoor orientierten Lebensstil der Australier. Kein Wunder, bei einer Durchschnittstemperatur von 21 Grad – in den Wintermonaten Juni bis August!
Ein Highlight fuer uns war das WM-Spiel Deutschland – Australien, das wir mit knapp 100 Deutschen und viel mehr Australiern um 4:30uhr frueh beim public viewing angeschaut haben.
Ausserdem ist Patrick von Brisbane aus nach Hause geflogen. Da unsere mögliche neue Mitfahrerin kurzfristig abgesprungen ist, sind wir jetzt zu dritt unterwegs.

Gold Coast

Nur rund 80km suedlich von Brisbane ist die so genannte Gold Coast gelegen, eine der am stärksten touristisierten Gegenden Australiens. Dank kilometer langen stränden und guten Surfbedingungen ist die Gegend bei den Australiern so beliebt, dass die ganze Kueste mit Hotel- und Apartmenthochhäusern zugepflastert ist. besonders krass ist es in Surfers Paradise, einem Ort mit 19.000 Einwohnern und bestimmt 50 Hochhäusern (u.a. das höchste Wohngebäude der Welt).
Wir haben uns ein paar Kilometer suedlich in Burleigh Heads einen Campingplatz gesucht und von dort aus die Gegend mit gemieteten Fahrrädern erkundet.

New South Wales

Dann haben wir einen weiten Bogen durch den Springbrook National Park im Inland nach New South Wales gemacht, bevor wir in Coolangatta an der Kueste wieder zur Grenze zurueck gefahren sind, um keinen Ort an der Kueste zu verpassen.

Byron Bay

Der nächste interessante Ort war Byron Bay. Dort haben wir in der Arts Factory, einer ehemaligen Hippiekommune uebernachtet.
Am nächsten Tag waren Fenja und ich beim Surfkurs und haben die eine oder andere Welle mehr oder weniger professionell bezwungen!

One Response to “Brisbane – Byron Bay”

  1. Gabi Says:

    Hallo Benni,

    danke für die vielen Fotos! Genieße deine letzten Tage – wir freuen uns schon auf dich und noch viel mehr Bilder und Geschichten.
    Liebe Grüße und bis bald

    Gabi

Leave a Reply