Die letzte Woche als Eiermann

Nun ist meine letzte Woche als Eiermann schon vorbei. Die Arbeit war wie immer, ohne besonderheiten. Abgesehen davon, dass es am Montag dank Feiertag jede menge Geld gab ­čÖé Ausserdem gibts jetzt endlich mal ein Bild aus der Arbeit, darauf seht ihr: den Eiermann, Lixin, Jodie, Richard, Michelle und Ashley sowie jede Menge Eier. Ich hab auch noch mit anderen Leuten zusammen gearbeitet, aber die waren an dem Tag nicht da…

Am Samstag frueh hab ich mein Auto durchchecken lassen, ist soweit alles ok! Kann also beruhigt Richtung Darwin starten. Samstag Mittag kam dann leider eine Absage von einer meiner Mitfahrerinnen, jetzt muss ich versuchen, so schnell wie moeglich jemand neues zu finden… wir koennten zwar auch zu dritt fahren, aber bei so ner langen Strecke machen die Benzinkosten dann schon einen Unterschied…

Zunaechst bin ich aber am Sonntag erst mal nach Rottnest Island gefahren. Eine kleine Insel vor Perth, die mit jede Menge Straenden und Schnorchelstellen sowie vielen Quokkas gesegnet ist.

Dort hab ich ein Fahrrad ausgeliehen und bin kreuz und quer ueber die Insel geradelt, ausserdem war ich auch beim Schwimmen und Schnorcheln, wobei letteres eher enttaeuchend war. Vielleicht hab ich’s einfach an den falschen Stellen versucht, oder haette weiter raus schwimmen muessen, aber dazu war ich dann schon vom Radeln zu muede…

Jetzt bin ich wieder im Hostel Governor Robinsons, das ich mir fuer die 2 Naechte geleistet hab. Wo ich morgen hin gehe, weiss ich noch nicht. Richtung Norden losfahren, wo wie’s eigentlich geplant war, werden wir wahrscheinlich nicht koennen…

2 Responses to “Die letzte Woche als Eiermann”

  1. gabi Says:

    Hallo Benni,
    danke f├╝r die Infos und die vielen tollen Fotos!
    Gute Weiterreise
    Gabi

  2. Jonathan Says:

    Hi Benni,

    kann man die ├╝berdimensionalen Ratten auch essen?
    Schaut ja echt toll aus auf Rottnest Island, wie warm ist es eigentlich so ungef├Ąhr die letzte Zeit gewesen?

    Viel Spa├č weiterhin, im Norden wird es jetzt ja sicher auch nochmals interessant, weil anders, oder….?

    Viele Gr├╝├če,
    Jonathan

Leave a Reply