Melbourne is HOT

Die letzten Tage war’s hier ziemlich heiß, gestern bis zu 42˚ tagsüber und nachts auch nicht viel kälter: um Mitternacht 36˚ und der kälteste Punkt bevor es wieder wärmer wurde war um 9 Uhr morgens mit 30˚…

Ich war am Wochenende öfters mit Philipp und Susannah unterwegs, gestern und heute bin ich dann wieder in die Stadt gefahren und hab mich in klimatisierte Museen und schattige Parks geflüchtet.

Ausserdem war ich öfters mit der Kamera unterwegs und hab einige Fotos gemacht (kommen demnächst…).

Heute hab ich mir das „Wwoof“-Buch geholt. Da sind Adressen von 1500 Bio-Farmen (bzw. wohl viele auch eher kleine selbstversorger Höfe) in ganz Australien, auf denen man gegen etwas Arbeit umsonst schlafen und essen kann. Das Buch (und damit auch die Mitgliedschaft in dem verband) hat zwar 60$ gekostet, aber wenn man da mal ca. 3-4 Nächte übernachtet hat, dann hat mans schon wieder reingeholt.

Momentan nieselts etwas, und es hat auch ziemlich abgekühlt (hat ca. 20˚), aber das ist zur Abwechslung auch mal ganz gut.

Heute hab ich mich noch nach Mitfahrgelegenheiten Richtung Sydney entlang der Küste gesucht, da ich jetzt vor hab erst mal in diese Richtung auf zu brechen. Allerdings hab ich an den Schwarzen Brettern der Hostels zu 99% Angebote für Autos gefunden, die zum Verkauf stehen. Angebote für Mitfahrgelegenheiten gabs fast keine, erst recht nicht für meine Route…

Mal schauen, vielleicht finde ich ja in den nächsten Tagen noch was, oder ich fahr eben erst mal mit Bus und Bahn.

4 Responses to “Melbourne is HOT”

  1. Jonathan Says:

    Klingt warm.
    Du kannst dich ja sicher an unsere Vereinbarung erinnern. In Witten war es die letzte Woche ziemlich kalt und es lag sehr viel Schnee. Da dürften schon so 40-50° Temperaturunterschied zusammenkommen, ich mache eine Strichliste.
    Hast du schon Känguruhs gesehen (oder gegessen)?

  2. meu Says:

    HOT ok – aber wo bleiben die Fotos (..but where is the beef) ?

  3. albert Says:

    Na das ist doch mal wirklich hot.
    Vielen Dank für die vielen Fotos! Der Palmen-Sonnenuntergang ist echt schick. Und die Skyline gefällt mir auch sehr gut.

  4. benni Says:

    gerne doch.
    das auf dem dunklen Foto ist uebrigens ein Pinguin. Die darf man nicht mit Blitz fotografieren, aber die „Pinguinwaechter“, die da waren, haben mit roten Taschenlampen draufgeleuchtet, damit man wenigstens ein bisschen was sieht.

Leave a Reply